Le Graet: Laporte für Spanien? "Unvorstellbar"

Von SPOX
Sonntag, 04.09.2016 | 22:33 Uhr
Noel Le Graet kann sich einen Verbandswechsel Aymeric Laportes zu Spanien nicht vorstellen
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Wechselt Aymeric Laporte Zukunft das Nationaltrikot? Bisher lief der Verteidiger von Athletic Bilbao für Frankreich auf, doch aufgrund einer doppelten Staatsbürgerschaft könnte er auch für Spanien spielen. Bislang hat der 22-Jährige lediglich Spieler für die U21-Auswahl der Equipe Tricolore bestritten. Der französische Verbandspräsident Noel Le Graet hält den Wechsel allerdings für "unvorstellbar".

"Ich lese in spanischen Zeitungen, dass er (Laporte, Anm. d. Red) plane für Spanien zu spielen. Ich wünsche ihm viel Glück, aber ich denke, er liegt falsch", reagierte der FFF-Boss in der L'Equipe auf das Gerücht, über das zuvor die Marca berichtet hatte. Grund für die Wechselgedanken des Abwehrspielers ist demnach dessen Ärger über Didier Deschamps.

Laporte hatte sich vor der EM das Bein gebrochen, verpasste somit das Turnier im eigenen Land. Während er an seinem Comeback arbeitete, soll der Linksfuß einen Anruf vom Nationalcoach bekommen haben, in dem dieser die Zukunft des Defensivspezialisten bei Les Bleus in Frage stellte.

Druck auf Deschamps, um den Spieler mit einer Nominierung von einem Verbleib zu überzeugen, will der Verbandschef dennoch nicht ausüben. "Wir werden Didier nicht drängen, ihn zu nominieren. Für mich wäre es unvorstellbar, aber wenn Laporte sein Trikot wechseln will, ist das seine Sache Die Regeln erlauben es ihm", erklärte Le Graet.

Aymeric Laporte im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung