Zlatan Ibrahimovic grinst im Flackerlicht

"Meine Zukunft heißt A-Z"

SID
Dienstag, 07.06.2016 | 18:57 Uhr
Zlatan Ibrahimovic präsentierte am Dienstag seine neue Modelinie
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Blonde Models mit langen Beinen, flackerndes Licht und mittendrin Zlatan Ibrahimovic: Der schwedische Star hat am Dienstag im Herzen der Style-Metropole Paris mit viel Tamtam seine neue Modelinie "A-Z" präsentiert - seine sportliche Zukunft ließ er erneut offen.

"Meine Zukunft heißt A-Z", sagte der Torjäger ausweichend, als er auf Manchester United angesprochen wurde. Beim englischen Rekordmeister soll der 34-Jährige angeblich einen Vertrag bis 2017 unterschrieben haben. "Keine Sorge: Wenn ich mal in Manchester bin, werde ich auch dort meine Marke tragen", sagte er mit einem Grinsen.

Ibrahimovic hatte zuvor eine "wichtige Nachricht" angekündigt und von der "großen Bombe des Sommers" gesprochen. Am Ende spielte der Fußball aber eine Nebenrolle. Nach Informationen der schwedischen Tageszeitung Expressen wird der Transfer, der "Ibracadabra" mit 250.000 Euro pro Woche zum bestbezahlten Spieler der Premier League erheben soll, frühestens am Mittwoch verkündet. Sein Vertrag bei Paris St. Germain war im Sommer ausgelaufen.

Große Aufmerksamkeit war Ibrahimovc dank seiner bewusst kryptischen Ankündigung dennoch sicher, an der Rue de Saint-Petersbourg 1 im Herzen von Paris drängten sich am Nachmittag zahlreiche Kamerateams. Ein Fanauflauf blieb "Ibra" dagegen erspart - um den Schauplatz der Präsentation war lange ein Geheimnis gemacht worden, das erst am Vorabend enthüllt wurde.

Ein Traum wird wahr

Zu sehen gab es in dem von außen bröckelnden, innen aber hochmodernen Gebäude am Bahnhof Saint-Lazare Sportkleidung, die in elf Ländern auf den Markt kommt - darunter auch Deutschland. "Schon als Kind habe ich davon geträumt, eine eigene Sportmarke zu haben. Nun ist dieser Traum wahr geworden", sagte Ibrahimovic, der David Beckham seine Style-Ikone nannte.

Das Kürzel "A-Z" stehe für "Vom Amateur zu Zlatan", so Ibrahimovic weiter - ein Weg, den jeder gehen könne. "Für hartes Training braucht es nicht viel - nur ein T-Shirt, ein paar Hosen und ein paar Schuhe. Und dann liegt es an dir. Mit einem starken Willen kannst du alles erreichen, was du willst", sagte er.

Kurz vor dem EM-Start zeigte sich der Rekordschütze der Skandinavier von der Rückkehr in seine langjährige Wahlheimat begeistert. "Ich glaube, Paris vermisst mich schon. Seit ich weg bin, hat es hier nur geregnet. Heute bin ich zurückgekommen, und schon scheint die Sonne", sagte Ibrahimovic: "Ich hatte vier fantastische Jahre bei PSG. Paris wird für immer in meinem Herzen bleiben."

Zukunft bleibt offen

Insgesamt wirkte die Show dennoch etwas hölzern, die angeblich von Fans über das Internet gestellten Fragen waren ebenso vorgefertigt wie die Antworten des Fußballers. Einzig ein niederländischer Fan im Publikum, der ein Gedicht vortrug, lockerte die Stimmung auf.

Jetzt die EM 2016 tippen und gegen SPOX-Redakteure antreten!

Am Ende aber erzählte Ibrahimovic immer wieder von seiner schweren Jugend. "Ich habe nicht etwa in Hightech-Kleidung auf einem grünen Rasen mit dem Fußball begonnen, sondern auf einem Hartplatz in der Nähe der Wohnung meiner Mutter. Und mit einem eisernen Willen", sagte er.

Dieser Wille habe ihn "auf eine Reise geführt, die alle Erwartungen übertroffen" habe. Nur das nächste Ziel dieser Reise, das verriet er nicht.

Zlatan Ibrahimovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung