Paris gewinnt wildes Spiel

SID
Samstag, 18.10.2014 | 13:43 Uhr
Edinson Cavani war einer der Protagonisten in einem wilden Spiel
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Paris Saint-Germain rückt vorrübergehend auf den zweiten Platz der Ligue 1 vor. Die Hauptstädter drehten gegen den Aufsteiger aus Lens nach frühem Rückstand eine wilde Partie. Adamo Coulibaly brachte die Gastgeber in Führung (10.), ehe Yohan Cabaye (29.) und Maxwell (34.) den Meister mit zwei wunderschönen Toren auf die Siegerstraße brachten. Edinson Cavani erhöhte per Elfmeter (55.) auf 3:1. Zudem flogen innerhalb von sieben Minuten drei Spieler vom Platz.

RC Lens - Paris Saint-Germain 1:3 (1:2)

Tore: 1:0 Coulibaly (10.), 1:1 Cabaye (29.), 1:2 Maxwell (34.), 1:3 Cavani (55.)

Gelb-Rote Karte: Gbamin (53.), Lemoigne (60.)

Rot: Cavani (58.)

Was für ein Auftakt in den zehnten Spieltag der Ligue 1! Zehn Minuten waren gespielt, da sah es so aus, als würden die Auswärtsprobleme der Pariser weitergehen. Coulibaly brachte die Gastgeber in Führung. Doch ein Doppelschlag von Yohan Cabaye und Maxwell innerhalb von nur fünf Minuten sorgte dafür, dass Meister auch ohne Superstar Zlatan Ibrahimovic zurück ins Spiel fand.

Zuerst zog der Mittelfeldspieler aus 20 Metern unhaltbar ab (29.), dann legte Maxwell noch einen drauf (34.). Torhüter Rudy Riou war aus seinem Tor geeilt, doch sein Klärungsversuch geriet zu kurz, sodass der Brasilianer ihn mit einem schönen Heber aus 35 Metern überwinden konnte.

Nach der Pause wurde es dann chaotisch. Zunächst sah Gbamin nach einem vermeintlichen Foul im Strafraum die Gelb-Rote Karte. Den fälligen Elfmeter verwandelt Cavani. Der Uruguayer sah kurz drauf wegen unsportlichen Verhaltens die Gelbe Karte. Er imitierte beim Torjubel einen Gewehrschützen. Für seinen anschließenden Protest sah der Stürmer die Ampelkarte. Doch damit nicht genug. Auch Lemoigne sah seine zweite Gelbe Karte und musste vorzeitig unter die Dusche. Danach beruhigte sich das Spiel, sodass Paris zumindest bis Samstag auf dem zweiten Platz bleibt. Lens hingegen steht mit acht Punkten weiter auf einem Abstiegsplatz.

Alles zu PSG

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung