Ligue 1, 21. Spieltag

Lille verpasst Sprung auf Platz zwei

SID
Freitag, 17.01.2014 | 22:51 Uhr
Florent Balmont sorgte für den negativen Höhepunkt des Abends
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

OSC Lille hat durch eine Niederlage gegen AS Saint-Etienne verpasst, zumindest vorübergehend am AS Monaco vorbeizuziehen. Negativer Höhepunkt war der Ausraster von Florent Balmont. Saint-Etienne verkürzte so den Abstand auf Lille auf drei Punkte.

AS St.-Etienne - OSC Lille 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Brandao (55.), 2:0 Tabanou (61.)

Rote Karte: Balmont (OSC Lille, 63./Schiedsrichterbeleidigung)

Dritter gegen Vierter. Das Verfolger-Duell in der Ligue 1 versprach zumindest auf dem Papier eine interessante Sache zu werden. Doch was beide Teams in den ersten 45 Minuten auf dem Rasen zeigten, war eines Spitzenspiels unwürdig. Wenig gelungene Aktionen, keine Torraumszenen - dafür viele kleine Fouls und Unkonzentriertheiten.

Aus dem Spiel heraus wurde es nicht einmal im Ansatz gefährlich. Lediglich nach Standards entstand auf beiden Seiten so etwas wie Torgefahr - wirklich geprüft aber wurden beide Keeper nicht.

Erst im zweiten Durchgang wurde es dann turbulenter. Brandao brachte St. Etienne nach einer Flanke in Führung. Als Franck Tabanou kurz darauf das 2:0 erzielte, brannten bei Florent Balmont die Sicherungen durch. Der Mittelfeldspieler des OSC wollte vor dem Treffer ein Foulspiel gesehen haben, beleidigte daraufhin den Schiedsrichter und war in der Folgezeit gar nicht mehr zu beruhigen.

Der Tabellendritte aus dem Norden Frankreichs drückte nun trotz Unterzahl, doch der Anschlusstreffer wollte nicht mehr fallen. St. Etienne verkürzt den Abstand auf den OSC mit dem Sieg auf drei Punkte. Lille verpasste es dadurch am AS Monaco zumindest vorübergehend vorbeizuziehen.

FC Toulouse - AS Monaco (So., 17 Uhr)

Paris St. Germain - FC Nantes (So., 20 Uhr)

Die Ligue 1 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung