Ligue 1, 21. Spieltag

Lille verpasst Sprung auf Platz zwei

SID
Freitag, 17.01.2014 | 22:51 Uhr
Florent Balmont sorgte für den negativen Höhepunkt des Abends
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

OSC Lille hat durch eine Niederlage gegen AS Saint-Etienne verpasst, zumindest vorübergehend am AS Monaco vorbeizuziehen. Negativer Höhepunkt war der Ausraster von Florent Balmont. Saint-Etienne verkürzte so den Abstand auf Lille auf drei Punkte.

AS St.-Etienne - OSC Lille 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Brandao (55.), 2:0 Tabanou (61.)

Rote Karte: Balmont (OSC Lille, 63./Schiedsrichterbeleidigung)

Dritter gegen Vierter. Das Verfolger-Duell in der Ligue 1 versprach zumindest auf dem Papier eine interessante Sache zu werden. Doch was beide Teams in den ersten 45 Minuten auf dem Rasen zeigten, war eines Spitzenspiels unwürdig. Wenig gelungene Aktionen, keine Torraumszenen - dafür viele kleine Fouls und Unkonzentriertheiten.

Aus dem Spiel heraus wurde es nicht einmal im Ansatz gefährlich. Lediglich nach Standards entstand auf beiden Seiten so etwas wie Torgefahr - wirklich geprüft aber wurden beide Keeper nicht.

Erst im zweiten Durchgang wurde es dann turbulenter. Brandao brachte St. Etienne nach einer Flanke in Führung. Als Franck Tabanou kurz darauf das 2:0 erzielte, brannten bei Florent Balmont die Sicherungen durch. Der Mittelfeldspieler des OSC wollte vor dem Treffer ein Foulspiel gesehen haben, beleidigte daraufhin den Schiedsrichter und war in der Folgezeit gar nicht mehr zu beruhigen.

Der Tabellendritte aus dem Norden Frankreichs drückte nun trotz Unterzahl, doch der Anschlusstreffer wollte nicht mehr fallen. St. Etienne verkürzt den Abstand auf den OSC mit dem Sieg auf drei Punkte. Lille verpasste es dadurch am AS Monaco zumindest vorübergehend vorbeizuziehen.

FC Toulouse - AS Monaco (So., 17 Uhr)

Paris St. Germain - FC Nantes (So., 20 Uhr)

Die Ligue 1 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung