Fussball

Arsenals Kader auf dem Prüfstand: Gehen Aubameyang und Özil?

Wie geht's weiter mit Mesut Özil (r.) und Pierre-Emerick Aubameyang?

Nach dem verlorenen Europa-League-Finale, gleichbedeutend mit dem Verpassen der Champions-League-Qualifikation, steht der FC Arsenal vor einem personellen Umbruch. Vor allem im Defensivbereich bedarf es einer Erneuerung. Außerdem ist offen, ob Mesut Özil nach einer schwachen ersten Saison unter Unai Emery bleiben darf. Pierre-Emerick Aubameyang soll hingegen bleiben, wird aber wieder einmal von chinesischen Klubs gelockt.

SPOX und Goal haben den Kader der krisengeplagten Gunners unter die Lupe genommen.

Tor - Zwei Abgänge sind sicher

Mit dem ehemaligen Leverkusener Bernd Leno dürfte Arsenal in den kommenden Jahren ausgesorgt haben. Der 27-Jährige zeigte nach leichten Startschwierigkeiten sehr gute Leistungen in seiner Premierensaison. Dass er in 36 Pflichtspielen 45 Gegentore hinnehmen musste, war eher der fehlenden Stabilität seiner Vorderleute geschuldet.

Handlungsbedarf herrscht auf der Torhüterposition dennoch. Der tschechische Routinier Petr Cech (37) hängt seine Treter an den Nagel und der zuletzt an den SSC Neapel verliehene Kolumbianer David Ospina (30) wird den Süditalienern aller Wahrscheinlichkeit nach treu bleiben. "Wir wollen ihn fest verpflichten", machte Neapel-Coach Carlo Ancelotti bereits im Februar deutlich. Bis zu vier Millionen Euro könnte der Deal in die Kassen der Gunners spülen, eine Einigung zwischen den beiden Klubs sei laut italienischen Medienberichten zeitnah zu erwarten.

Zwei neue Torhüter beim FC Arsenal?

Wer könnte es künftig mit Leno aufnehmen? Den Eigengewächsen Emi Martnez (26) und Dejan Iliev (24) werden gute Chancen ausgerechnet, in den Profikader aufzurücken. Eine riskante Lösung, haben beide doch noch fast keine Erfahrung in der Premier League vorzuweisen. Der Argentinier Martinez steht schon seit neun Jahren bei den Nordlondonern unter Vertrag, wurde aber immer wieder verliehen. Zuletzt spielte er beim FC Reading. Der Nordmazedonier Iliev stand in der vergangenen Saison bei der U23 der Gunners zwischen den Pfosten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung