Fussball

Die Winterpause in der Premier League: Warum hat die Einführung so lange gedauert?

Von SPOX
Ab der nächsten Saison können auch die Spieler vom FC Liverpool Anfang Februar kurz durchatmen.
© getty

Die Premier League steht in der Saison 2019/2020 vor einer Neuerung: Als eine der letzten Ligen Europas wird auch auf der Insel die Winterpause eingeführt. Hier erfahrt ihr, wie lange diese dauert und warum es doch nur ein kleines Entgegenkommen der FA ist. Alle Spiele der Premier League könnt ihr wie gewohnt im Livestream von DAZN sowie im Liveticker bei SPOX verfolgen.

Warum wird die Winterpause in der Premier League eingeführt?

Durch den Verzicht auf eine Winterpause kam es für Spieler und Vereine zu hohen Belastungen - vor allem, wenn der jeweilige Klub auch noch international im Einsatz war. Vermehrt kam es zu kritischen Äußerungen von Trainern wie Jürgen Klopp und Jose Mourinho, die über Verletzungen und Ermüdungserscheinungen bei ihren Spielern klagten Ein Hauptgrund dürften die nachlassenden Erfolge englischer Klubs auf internationaler Ebene in den vergangenen Jahren sein. Während sich vor allem die deutschen Teams im Winter-Trainingslager neu einstellen konnten, war dies den Profis in der Premier League nicht vergönnt.

Was sprach so lange gegen eine Einführung der Winterpause in der Premier League?

An erster Stelle ist hierbei die Vielzahl an Spielen zu nennen, die die englischen Klubs - insbesondere unter der Premier League zu absolvieren haben. So finden beispielsweise in der Championship 46 Spieltage statt, im FA-Cup wurden bisher bei Unentschieden Wiederholungsspiele ausgetragen. Teilweise gab es in Pokalwettbewerben Hin- und Rückspiele. Somit standen schlichtweg nicht genügend Spieltermine zur Verfügung. Deshalb wird in der Ligen zwei bis vier auf eine Einführung der Winterpause verzichtet. Im FA Cup soll zukünftig im Falle eines Unentschiedens durch Verlängerung und Elfmeterschießen direkt ein Sieger emittelt werden. Eine Rolle beim Thema Winterpause spielt selbstverständlich auch das Geld. Insbesondere die Fernsehanstalten sind Gegner einer Winterpause an Weihnachten, da die Spiele an den Feiertagen besonders lukrativ sind. Deshalb konnten sich die beteiligten Parteien auch nur auf einen Kompromoss einigen, der eine spätere Pause vorsieht.

Wann ist die erste Winterpause in der Premier League? Wie lange dauert sie?

Ab der Saison 2019/2020 erhalten die Profis in der Premier League im Februar eine zweiwöchige Pause. Eine für alle Mannschaften geltende Pause wird es jedoch nicht geben: So finden an zwei Wochenenden nur fünf Spiele statt, die restlichen Teams sind somit einmal spielfrei. Da im Februar wichtige Europacup-Begegnungen auf dem Programm stehen, bleibt der Spielplan der Top-Teams weiterhin prall gefüllt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung