Fussball

Paul Pogba verweigert Auskunft nach Disput mit Mourinho: "Wollt ihr mich sterben sehen?"

Von SPOX
Jose Mourinho und Paul Pogba sollen mehreren Medienberichten zufolge in einem mehr als angespannten Verhältnis zueinander stehen.
© getty

Paul Pogba hat sich nach der Auswärtsniederlage bei West Ham United (1:3) am Samstag geweigert, Interviews über sein angespanntes Verhältnis mit Trainer Jose Mourinho zu geben.

Wollt ihr mich sterben sehen?", entgegnete der Franzose den wartenden Reportern in der Mixed Zone und ging weiter. Eine Stellungnahme Pogbas zum anhaltenden Konflikt mit United-Coach Jose Mourinho blieb demzufolge aus.

Bei der Niederlage der Red Devils gegen die Hammers wurde Pogba in der 70. Minute ausgewechselt, wodurch eine Woche voller Kontroversen zwischen dem Spieler und seinem Trainer zu Ende ging. Am Mittwoch waren die beiden im öffentlichen Training wegen eines Instagram-Posts des Mittelfeldspielers aneinandergeraten.

Manchester United: Mourinho setzt Pogba als Vize-Kapitän ab

Im Anschluss betonte Mourinho, dass der Klub über allem stehe: "Manchester United ist größer als jeder hier. Das muss ich verteidigen." Zuvor hatte Mourinho den 25 Jahre alten Weltmeister, der nach einem 1:1 gegen Wolverhampton die Taktik des Portugiesen kritiserte, nach dem Ausscheiden im League Cup gegen den Zweitligisten Derby County als Vize-Kapitän abgesetzt.

Paul Pogba war im Sommer 2016 von Juventus Turin nach Manchester gewechselt. Sein aktueller Vertrag bei den Red Devils läuft noch bis 2021.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung