Fussball

Jose Mourinho von Manchester United wartet auf Michael Carrick als Co-Trainer

Von SPOX
Jose Mourinho hätte Michael Carrick gerne als Co-Trainer.
© getty

Michael Carrick wird nicht direkt nach seinem Karriereende bei Manchester United als Co-Trainer von Jose Mourinho ins Trainerteam aufsteigen. "Ich werde keinen Co-Trainer im nächsten Jahr haben", erklärte der Portugiese nach dem 1:0-Sieg über den FC Watford.

Mourinho rät Carrick nicht zur Eile: "Ich denke eines Tages wird es Michael Carrick werden, wenn er seine Lizenzen, seine Pro-Lizenz, hat. Die Leute denken oft, dass man an einem Tag Spieler und am nächsten Trainer sein kann, aber so funktioniert es nicht."

Auch deshalb wird Mourinho den Posten, den Ex-Assistent Rui Faria mit dem 1. Juli frei lässt, nicht neu besetzen: "Ich werde Trainer, Assistenten, Fitness-Trainer und eine Struktur mit Spezialisten in verschiedenen Bereichen haben. Dazu meine Analysten. Aber keinen Co-Trainer in diesem Sinne."

Der Platz für Carrick bliebe also frei, bis dieser seine Ausbildung in der FA abgeschlossen hat. Die Trainerausbildung wird zentral von der UEFA benannt, allerdings von den einzelnen Landesveränden ausgestaltet. Für ehemalige Profis wie Carrick wird eine Möglichkeit zur schnelleren Absolvierung angeboten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung