Scholes: Lukaku braucht Hilfe von Pogba

Von SPOX
Mittwoch, 01.11.2017 | 20:05 Uhr
Seit der Verletzung von Paul Pogba läuft es bei Romelu Lukaku vor dem Tor nicht mehr
Advertisement
Premier League
Brighton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)

Paul Scholes, ehemaliger Mittelfeldspieler von Manchester United, erklärt die Tor-Flaute von Romelu Lukaku mit dem Ausfall von Paul Pogba. BT Sport sagte der Engländer: "Ich denke, wenn Pogba zurückkommt, wird er den Unterschied machen in der Art, wie sie spielen. Er ist das Bindeglied im Team und ich denke, sie haben momentan keine Nummer 10, die gut genug ist und das hilft Lukaku natürlich nicht".

Der Belgier ist seit sechs Spielen ohne Tor, dabei war er mit sieben Toren in sieben Spielen sehr gut in seine erste Saison bei den Red Devils gestartet. Scholes ist der Meinung, dass dem Stürmer das Fehlen des Franzosen zu schaffen macht. Dieser hatte sich im September gegen den FC Basel verletzt. Wie lange er noch ausfällt, weiß auch Trainer Jose Mourinho nicht.

Für Lukaku bedeute der Ausfall auf jeden Fall nichts Gutes: "Lukaku muss viel alleine machen, aber Pogba wird den Unterschied ausmachen. Sie vermissen einen Spieler, der das Team zusammen hält". Die United-Legende ist überzeugt, dass der Stürmer wieder trifft, sobald der französische Mittelfeldspieler von seiner Oberschenkelverletzung zurückkehrt.

Zu der Kritik, die Red Devils würden zu defensiv und unattraktiv spielen, hat der ehemalige englische Nationalspieler auch eine klare Meinung: "Ok, es ist kein brillanter Fußball, aber ich bin einfach glücklich, dass sie Spiele gewinnen".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung