Mourinho: Lukaku in meinem Team unantastbar

Von SPOX
Montag, 30.10.2017 | 18:17 Uhr
Romelu Lukaku spielte letzte Saison beim FC Everton
Advertisement
Premier League
Brighton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Nach seinem beeindruckenden Saisonstart mit sieben Toren in sieben Spielen, muss sich Romelu Lukaku derzeit erste kritische Stimmen anhören, nachdem ihm in den letzten fünf Partien kein Tor gelingen wollte. Nun meldet sich Trainer Jose Mourinho zu Wort und stärkt dem Stürmer von Manchester United den Rücken.

"Romelu ist unantastbar in meinem Team und sollte das auch in Bezug auf die Unterstützung von den Fans sein. Er spielt äußerst gut für uns", so der Portugiese auf der Pressekonferenz am Montag. "Die Anhänger können sich frei äußern. Aber mein Job ist es, die Spieler zu schützen, und Romelu sollte unantastbar sein."

Nach dem 1:0 über Tottenham am Wochenende, steht nun eine weitere englische Woche auf dem Programm. Am Dienstag ist Benfica in der Champions League zu Gast und Mourinho erwartet eine schwere Aufgabe: "Die Spieler meinten, es sei einfach gewesen, gegen ZSKA Moskau und Basel zu gewinnen, aber schwer gegen Benfica. Benfica ist viel besser als die anderen."

Obwohl am Sonntag das Ligaduell mit Chelsea auf dem Programm steht, liegt der Fokus derzeit nur auf der Königsklasse: "Keiner denkt über eine andere Partie als die gegen Benfica nach. Keiner denkt an Chelsea. Es ist nur Benfica und die Champions League", so Mourinho.

Die Vorzeichen könnten derweil nicht unterschiedlicher sein: Während United alle drei Gruppenspiele gewonnen hat, fuhr Benfica bisher keine Punkte ein und steht daher auf dem letzten Tabellenplatz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung