Medien: Liverpool Favorit auf Aubameyang

Von SPOX
Sonntag, 18.06.2017 | 13:42 Uhr
Pierre-Emerick Aubameyang könnte beim FC Liverpool unter Ex-Coach Jürgen Klopp spielen
Advertisement
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton

Pierre-Emerick Aubameyang ist nach den geplatzten Wechseln zu Paris St.-Germain und nach China offenbar nun auf der Wunschliste des FC Liverpoool aufgetaucht. Wie Le Parisien berichtet, soll das Team von Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp bereit sein, eine stattliche Ablösesumme auf den Tisch zu legen.

Ein Verbleib von Aubameyang in Dortmund ist zwar nicht kategorisch ausgeschlossen, doch ist es unwahrscheinlich, dass der BVB dem Gabuner bei einer entsprechenden Ablöse Steine in den Weg legen wird.

Nachdem sich mit dem PSG der eigentlich Favorit auf den Wechsel nun doch umentschieden hat und in China strengere Regulierungen des überhitzten Marktes auf dem Tisch liegen, haben offenbar die Reds ihren Hut in den Ring geworfen: Umgerechnet 70 Millionen Euro würde man für den 28-Jährigen zahlen wollen, so Le Parisien. Auch der mittlerweile wieder finanzstarke AC Milan soll mitbieten.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

In Liverpool hätte Aubameyang allerdings gute Chancen auf Auftritte in der Champions League. Zudem würde er mit Klopp auf einen Trainer treffen, den er bereits aus Dortmund kennt.

Umgekehrt suchen die Reds eigentlich schon nach dem Abgang von Luis Suarez zum FC Barcelona vor einigen Jahren nach einem waschechten Torjäger. Beste Schützen in der vergangenen Saison waren Philippe Coutinho und Sadio Mane mit jeweils 13 Treffern. Aubameyang hatte mit 31 Bundesliga-Toren die Torjägerkanone gewonnen.

Pierre-Emerick Aubameyang im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung