Manchester United: Jose Mourinho sorgt erneut für Aufsehen bei PK

Bizarre PK: Mourinho geht nach elf Sekunden

Von Ben Barthmann
Montag, 22.05.2017 | 10:08 Uhr
Jose Mourinho verließ die PK nach dem letzten Spieltag nach elf Sekunden
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Jose Mourinho von Manchester United hat zum Saisonfinale der Premier League abermals für Stirnrunzeln gesorgt. Der Portugiese verließ eine Pressekonferenz nach elf Sekunden.

"Fragt mich nicht zu viele Sachen, ich bin jetzt in einem Finale", erklärte Jose Mourinho gegenüber dem klubeigenen Sender MUTV und machte sich auf in Richtung Presseraum. Gerade hatte seine Mannschaft mit 2:0 gegen Crystal Palace gewonnen.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Mourinho bot dabei die jüngste Mannschaft der Geschichte der Premier League auf, unter anderem kam der 16-jährige Angel Gomes zum Einsatz. Eine Demonstration Mourinhos gegen den Spielplan, schonte er doch Spieler für das Finale der Europa League gegen Ajax Amsterdam.

Sich selbst schonte er auf der anschließenden Pressekonfernz. Die meisten Journalisten waren noch nicht anwesend, da sie die Ehrenrunde der United-Stars im Stadion verfolgten. Mourinho betrat den fast leeren Saal und erkundigte sich nach Fragen.

Als keiner der drei anwesenden Journalisten sofort mit einer Frage aufwartete, verließ der United-Trainer den Raum nach elf Sekunden wieder.

Alles zu Manchester United

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung