FC Liverpool: Daniel Sturridge könnte den FC Liverpool verlassen

Läuft Sturridge zum letzten Mal für Klopp auf?

SID
Sonntag, 21.05.2017 | 14:47 Uhr
Klopp und Sturridge: Neigt sich diese Partnerschaft dem Ende entgegen?
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Brom
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Wenn der FC Liverpool am Sonntag gegen Middlesbrough um die Champions-League-Qualifikation kämpft, könnte es gleichzeitig das Abschiedsspiel für Daniel Sturridge sein. Das konnte auch Jürgen Klopp nicht bestreiten.

Am vergangenen Wochenende erinnerte Daniel Sturridge die Verantwortlichen und Fans des FC Liverpool mal wieder daran, zu was der Angreifer im fitten Zustand imstande ist.

Wirklich fit ist der 27-Jährige im Grunde allerdings nie. Würde er am Nachmittag gegen Middlesbrough erneut beginnen, wäre es das erste Mal seit September 2016, dass er in zwei aufeinanderfolgenden Spielen in der Startelf der Reds steht.

"Natürlich", reagierte Trainer Jürgen Klopp unter der Woche auf die Frage, ob Sturridge eine Zukunft an der Anfield Road habe, bevor er seine Antwort einschränkte. "Ein fitter Sturridge ist ein unglaublicher Spieler. Das ist das Bescheidene an der Situation, es ist leider nicht oft genug der Fall."

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Klopp wollte demnach nicht ausschließen, dass er in vorderster Front für die mögliche Königsklasse im nächsten Jahr umdenken müsse.

In den vergangenen drei Spielzeiten stand der Angreifer in 24 von möglichen 113 Partien in der Startelf und erzielte 15 Tore. Im Schnitt absolviert Sturridge pro Saison 19,5 Partien.

Daniel Sturridge im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung