Ranieri-Rauswurf: Lineker kritisiert Leicester

SID
Freitag, 24.02.2017 | 09:04 Uhr
Gary Lineker kann die Entscheidung nicht nachvollziehen
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City

Vereinsidol Gary Lineker hat die Verantwortlichen des englischen Meisters Leicester City nach dem Rauswurf von Trainer Claudio Ranieri harsch kritisiert. "Nach allem, was Claudio Ranieri für Leicester City getan hat, ist es inakzeptabel, ihn jetzt zu entlassen, unverzeihlich und herzzerreißend traurig", schrieb der 56-Jährige, der 95 Tore in 194 Spielen für die "Foxes" erzielt hatte, bei Twitter.

In der Vorsaison hatte Ranieri das Team entgegen aller Erwartungen zum Titel geführt, bevor Leicester in dieser Spielzeit auf Rang 17 der Premier League abrutschte und nur noch einen Punkt vor einem Abstiegsplatz liegt. Am Donnerstagabend wurde er nur 24 Stunden nach der 1:2-Niederlage im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Sevilla und 297 Tage nach dem Gewinn des Meistertitels entlassen.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ein Nachfolger für Ranieri steht noch nicht fest. Bis auf Weiteres leiten Ranieris bisherige Assistenten Craig Shakespeare und Mike Stowell das Training und bereiten die Mannschaft auf das Punktspiel am Montag gegen Ex-Rekordmeister FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp vor.

Alle Infos zu Leicester City

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung