Fussball

Arsenal-Boss contra Özil: "Rational investieren"

Von SPOX
Mesut Özil pokert hoch in seinen Vertragsverhandlungen

Die Vertragsverlängerung von Mesut Özil ist eines der beherrschenden Themen beim FC Arsenal. Den angeblich exorbitanten Forderungen des Weltmeisters hat sich jetzt Arsenals Vorstandsvorsitzender Sir Chips Keswick entgegengestellt.

Nach den Verlängerungen mit Francis Coquelin, Hector Bellerin, Laurent Koscielny und Olivier Giroud kündigte der 77-jährige Keswick in der Daily Mail an, "rational in die Erhaltung unseres weiteren Kaders zu investieren".

Özil und auch dem abwanderungswilligen Alexis Sanchez sei von der Führungsriege mitgeteilt worden, dass Arsenal den Gehaltsbogen für die Offensivkünstler nicht überspannen werde.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Das aktuelle Wochenghalt von 165.000 Euro soll, geht es nach den Gunners, bei einer Verlängerung wenn dann nur minimal angehoben werden. Das Lager von Özil sieht das anders und fordert dem Bericht zufolge beinahe 300.000 Euro in der Woche.

Mesut Özil im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung