Fussball

Yaya Toure: Niemals nach China

Von SPOX
Yaya Toure schließt einen Wechsel nach China aus

Manchester Citys Yaya Toure hat erklärt, dass er seine Karriere am liebsten in England beenden will. Einem Abstecher nach China des Geldes wegen schob er konsequent einen Riegel vor - dafür lehnte er sogar ein Blockbuster-Angebot ab.

500.000 Euro? Für Yaya Toure hätte das leicht verdientes Geld werden können. Dem 33-jährigen Ivorer soll ein solches Salär pro Woche angeboten worden sein - natürlich aus der Chinese Super League.

Doch Toure lehnte ab und versprach vielmehr, dass er in die Fußstapfen von Zlatan Ibrahimovic treten und bis in die späten 30er noch in der Premier League spielen will. "Ich nach China? Ich sehe doch immer noch jung aus, oder?", erwiderte er. "Ich will in Europa spielen, am liebsten in England."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Man muss sich immer die Frage stellen: Spiele ich Fußball, weil ich den Sport liebe? Oder spiele ich Fußball wegen des Geldes?"

Der Vertrag des Mittelfeldmannes, der inziwschen seit sechseinhalb Jahren bei den Skyblues spielt, endet im kommenden Sommer. Eine Verlängerung ist ungewiss, da Trainer Pep Guardiola nicht Toures größter Fan ist.

"Ich will einfach nur weiter Fußball spielen, weil ich es genieße. Ich genieße es, meinen Mitspielern zu helfen. Ich genieße es, gegen große Spieler und große Teams anzutreten. Ich möchte so weitermachen."

Yaya Toure im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung