Fussball

Zaza-Vater: "West Ham nicht ausgesucht“

Von Ben Barthmann
Zaza wollte angeblich nie zu West Ham

Im Sommer tauschte Simone Zaza Juventus Turin gegen West Ham United. Dabei wollte er Italien eigentlich nicht verlassen, so sein Vater. Nun soll die Rückkehr in die Serie A folgen.

Die Premier League ist das große Ziel vieler Spieler. Nicht so im Fall von Simone Zaza, der nach seinem Wechsel von Juventus Turin zu West Ham United unzufrieden ist mit seiner Entscheidung. Er will zurück nach Italien, am besten schon im Winter, verrät sein Vater.

"Wir haben uns West Ham nicht ausgesucht. Es hat uns zwar niemand gezwungen, aber Simone wollte nie ins Ausland", erklärte der Zaza-Vater bei Juve News. Dennoch ging es auf die Insel: "Es gab eine Reihe an Umständen, die zu dem Wechsel in die Premier League führten. Wir versuchen nun, Simone zurück nach Italien zu bringen, weil er dieses Land liebt."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der 25-jährige Stürmer wird unter anderem mit dem AC Florenz, Lazio Rom und dem AC Mailand in Verbindung gebracht. "Wir sprechen hier über große Teams und wir würden uns freuen, von ihnen kontaktiert zu werden", so Zaza Senior, der auch anmerkt, dass Zaza noch immer eine Leihgabe von Juventus ist.

Alles zu West Ham United

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung