West Ham United: Dimitri Payet hat Ärger mit den Fans

West Ham: Payets Auto beschädigt

Von Ben Barthmann
Freitag, 20.01.2017 | 12:03 Uhr
Dimitri Payet scheint in West Ham nicht mehr beliebt zu sein
Advertisement
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Der plötzliche Wechselwunsch von Dimitri Payet hat ihm keine Sympathien eingebracht. Vielmehr gehen manche Fans von West Ham United inzwischen zu weit. Die Mannschaft schließt ihn offenbar aus.

Im Sommer schwor Dimitri Payet West Ham United die Treue, im Winter scheint diese zugefroren. Der Franzose will den Klub verlassen, bekam allerdings bisher keine Freigabe für einen Wechsel. Trainer Slaven Bilic zeigt sich stur, manche Fans gehen inzwischen zu weit.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Das Auto Payets wurde beschädigt, jemand warf einen Ziegelstein durch das Fenster. Payet trainiert derzeit bei der U23 und wurde, so verschiedene englische Medien, auch von der eigenen Mannschaft ausgeschlossen. Demnach wurde er aus der gemeinsamen WhatsApp-Gruppe entfernt.

Olympique Marseille scheint weiter an Payet interessiert zu sein. Ein jüngstes Angebot von 30 Millionen Euro soll die Rückkehr nach Südfrankreich ermöglichen, so die DailyMail.

Dimitri Payet im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung