Gerrards Trainerjob: "nervös" und "ängstlich"

Von SPOX
Freitag, 27.01.2017 | 14:47 Uhr
Steven Gerrard wird Trainer in Liverpools Jugendakademie
Advertisement
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Steven Gerrard wird beim FC Liverpool ab dem nächsten Monat Trainer in der Jugend-Akademie. Für den langjährigen Reds-Kapitän ruft die neue Aufgabe offenbar ein Gefühlschaos hervor.

"Zwischen mir und dem Verein wird es immer eine emotionale Bindung geben", erklärte Gerrard gegenüber BBC Sport die Beziehung zum Verein, bei dem er 17 Jahre lang in der Profi-Mannschaft gespielt hat, "aber die Entscheidung, hier Trainer zu werden, konnte ich nicht auf der Grundlage emotionaler oder sentimentaler Basis treffen. Ansonsten hätte ich die Entscheidung aus den falschen Beweggründen gefällt."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Vor der neuen Herausforderung hat der ehemalige Three-Lions-Kapitän offenbar eine Menge Respekt.

"Ich bin sehr aufgeregt, gleichzeitig aber auch ein bisschen nervös und ängstlich, da es eine ganz neue Aufgabe ist. Ich freue mich bereits sehr darauf, mich hineinzubeißen", äußerte sich Gerrard vor dem Amtsantritt im Februar.

Steven Gerrard im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung