Medien: United denkt weiter an Griezmann

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 18.01.2017 | 12:32 Uhr
Griezmann ist immer noch auf Mourinhos Radar
Advertisement
Premier League
Brighton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Der Lokalrivale bietet angeblich für Lionel Messi, Manchester United zieht wohl bei Antoine Griezmann nach. England könnte einen neuen Transferrekord aufstellen.

Paul Pogba wurde im Sommer von Manchester United zum teuersten Spieler der Geschichte erhoben. Das könnte schon bald wieder hinfällig sein, denn die Red Devils sollen laut The Independent 115 Millionen Euro für Antoine Griezmann bieten.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der Stürmer von Atletico Madrid sei demnach im kommenden Transfersommer ein großes Thema bei Manchester, die Parteien würden sich schon seit Monaten unterhalten. Es könnte die Reaktion auf die Gerüchte um Lionel Messi und Manchester City sein.

Für den Argentinier steht die gleiche Summe im Raum. Inwiefern beide Transfers umsetzbar sind, ist jedoch fraglich. Messi ist bis 2018 gebunden, Griezmann gar bis Sommer 2021.

Alles zu Manchester United

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung