Freitag, 18.11.2016

Pep Guardiola: : "Ich war auch manchmal betrunken"

Auch Guardiola verteidigt Wayne Rooney

Nach Jürgen Klopp hat auch Pep Guardiola den heftig kritisierten Wayne Rooney nach dessen "Party-Fotos" verteidigt. "Ich war auch Nationalspieler und manchmal betrunken. Ich bin froh, dass es davon keine Fotos gibt", sagte der Teammanager von Manchester City und ehemalige Bayern-Trainer am Freitag.

"Wir sind Menschen, und wir sind alt genug, Verantwortung zu übernehmen. Aber hier geht es um das Privatleben. Ich mag es nicht, wenn Menschen mein Privatleben kommentieren. Ich habe viel Respekt vor der Karriere von Wayne Rooney", sagte Guardiola weiter.

Von Rooney waren Fotos aufgetaucht, auf denen er - offensichtlich schwer angeheitert - in der Nacht zum Samstag beim Feiern gezeigt wurde.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Englands Nationalcoach Gareth Southgate hatte seinen Spielern nach dem 3:0 in der WM-Qualifikation gegen Schottland am vergangenen Freitag frei gegeben. Der Stürmerstar hatte sich mit den Worten entschuldigt, die Aktion sei "für jemanden in meiner Position unangebracht".

Wayne Rooney im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Dani Alves traf zuletzt gegen den FC Porto

ManCity an Dani Alves interessiert?

Leonardo Bonucci stritt sich zuletzt mit Trainer Allegri

Chelsea und ManCity weiter an Bonucci dran?

Wayne Rooney bleibt bei Manchester United

Rooneys Bekenntnis zu ManUnited beendet China-Spekulationen


Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 26. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 24. Spieltag

Serie A, 26. Spieltag

Ligue 1, 27. Spieltag

Süper Lig, 22. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.