Jürgen Klopp

Klopp: Lob für Leipzig und Hoffenheim

Von SPOX
Freitag, 18.11.2016 | 13:52 Uhr
Advertisement
International Champions Cup
SaLive
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
SaLive
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby

Jürgen Klopp ist mit dem FC Liverpool derzeit voll im Titelrennen in der Premier League. Dennoch verliert der Ex-BVB-Coach auch die Bundesliga nicht aus den Augen. Der 49-Jährige lobt dabei explizit die Arbeit bei RB Leipzig und der TSG 1899 Hoffenheim. Zudem vergleicht er die Bundesliga mit der Premier League.

"Die Art und Weise, wie speziell in beiden Vereinen gearbeitet wird, so ungern das von vielen ja gesehen wird in Deutschland, verdient allerhöchsten Respekt", schwärmt Klopp in einem Interview mit dem WDR Hörfunk.

Dabei kann er sich durchaus vorstellen, dass die beiden auch die Doppelbelastung stemmen könnten. "Beide können auch international spielen, da bin ich mir ganz sicher, dass Leipzig und Hoffenheim das hinkriegen können."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Dennoch erwartet Klopp, dass sich der FC Bayern seinen fünften Meistertitel in Serie sichern wird. "Auf Platz eins große Probleme zu haben, ist immer noch die coolste Variante", sagte er: "An Bayern führt wahrscheinlich wieder kein Weg vorbei."

Dass sein FC Liverpool im Moment von der Spitze grüßt, ist für Klopp nicht mehr als eine Momentaufnahme, "aber 'ne relativ coole." Den größten Unterschied zwischen den Ligen in England und Deutschland sieht der Übungsleiter vor allem in der Dichte an der Spitze. In der Premier League würden laut Kloppo fünf Teams um den Titel spielen. "Es gibt hier einfach keine Spiele, in denen es um nichts geht. Das ist echt relativ intensiv, und sich darauf einzustellen, war für uns ein Prozess."

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung