Simone Zaza ist wohl beim SSC Neapel im Gespräch

Zieht es Zaza zurück nach Italien?

Von Ben Barthmann
Freitag, 04.11.2016 | 09:11 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Erst kürzlich tauschte Simone Zaza das warme Italien gegen die regnerische Insel und West Ham United. Im Winter könnte offenbar die Rückkehr folgen, Interesse von Seiten des SSC Neapel besteht zumindest.

Bei Juventus Turin von Gonzalo Higuain verdrängt, entschloss sich Simone Zaza im Sommer zu einem Wechsel nach England. Der 25-Jährige wurde für ein Jahr an West Ham United ausgeliehen, die Rückkehr nach Italien könnte nun aber früher als angedacht erfolgen.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Wie Il Mattino berichtet, denkt der SSC Neapel an Zaza. Der Klub verlor im Sommer eben jenen Higuain an Juventus und wenig später den angedachten Ersatz Arkadiusz Milik verletzungsbedingt. In der Premier League blieb Zaza bisher ohne Treffer, für Neapel soll er zum Goalgetter werden.

Die Zustimmung des Trainers Maurizio Sarri sei vorhanden, bisher die geforderten 20 Millionen Euro Ablöse aber noch zu hoch. Als Konkurrent gilt demnach auch der AC Milan, der ebenfalls eine Verstärkung für die Offensive im Winter sucht. Alternativen wären zudem Leonardo Pavoletti (FC Genua) und Nikola Kalinic (AC Florenz).

Simone Zaza im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung