Hoeneß findet den Umgang von ManUtd mit Schweinsteiger nicht gut

Hoeneß: Basti soll United bluten lassen

Von SPOX
Montag, 28.11.2016 | 10:12 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Uli Hoeneß hat Manchester United nicht nur einmal für den Umgang mit Bastian Schweinsteiger kritisiert. Nun verrät er, wie er diese Behandlung den Red Devils heimzahlen würde.

Beim traditionellen Fanclub-Treffen am ersten Advent fährt Hoeneß erneut die Abteilung Attacke gegen Manchester United: "Ich würde sie bis zum letzten Tag bluten lassen und mich dann verabschieden", so der Bayern-Präsident.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Weiter führt Hoeneß aus: "Ich würde jeden Monat ausgiebig Golf spielen, meine Arbeit anbieten und Ana (Ivanovic, Schweinsteigers Ehefrau, Anm. d. Red.) zum Tennis begleiten." Dann schob er hinterher: "Eigentlich muss der Verein so bestraft werden."

Zudem rät Hoeneß Schweinsteiger von einem Wechsel in die MLS ab, dafür sei seine Karriere zu gut gewesen.

Schweinsteiger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung