Formel 1

"Eine größere Leistung als 'nur' der Fahrertitel"

Vivian Rosberg unterstützte ihren Ehemann und Formel-1-Weltmeister beim Saisonfinale

Nico Rosberg erhält nach seinem ersten WM-Titel in der Formel 1 beim Abu-Dhabi-GP 2016 Lob von allen Seiten. Ob Fußball- oder Formel-1-Weltmeister, ob Ehefrau, Mutter oder Teamchef - Prominenz und Weggefährten verneigen sich vorm Wiesbadener.

Nico Rosberg (Mercedes): "Das ist ein Kindheitstraum, der wahr wird. Ich will jetzt nur noch feiern und die Sau rauslassen. Das war nicht das schönste Rennen, das ich je hatte. Der Druck war unglaublich, die letzte Runden waren richtig ekelhaft. Schon auf der Auslaufrunde war dieser ganze Druck dann plötzlich weg, die Tränen sind gelaufen ohne Ende. Ich widme diesen Sieg meiner Ehefrau Vivian und meiner Tochter Alaia. Und ich bin sehr stolz, dass ich in die Fußstapfen meines Vaters treten darf."

Lewis Hamilton (Mercedes): "Großer Glückwunsch an Nico für seine erste Meisterschaft. Good job, man."

Toto Wolff (Mercedes-Motorsportchef): "Nico ist ein richtig zäher Hund, ein klasse Kerl. Er ist in den vergangenen Jahren an Lewis gewachsen, der vielleicht der talentierteste Fahrer dieser Generation ist. Nico hat den Titel absolut verdient."

Niki Lauda (Aufsichtsratschef des Mercedes-Teams): "Nico ist der würdigste Weltmeister. Lewis im gleichen Auto zu schlagen, das ist eine noch größere Leistung als 'nur' der Fahrertitel."

Sebastian Vettel (Ferrari): "Glückwunsch, Nico ist der absolut verdiente Champion. Das war kein Spaziergang. Das ist sein Tag heute, er sollte im Mittelpunkt stehen. Was Lewis am Ende gemacht hat, war nicht ganz fair, aber irgendwie verständlich. Da stand vor dem Nico quasi ein Reisebus auf der Rennstrecke."

Vivian Rosberg (Ehefrau des Weltmeisters): "Ich freue mich so sehr für ihn, er hat sich das nach jahrelanger harter Arbeit so sehr verdient."

Sina Rosberg (Mutter des Weltmeisters): "Ich bin unheimlich glücklich und freue mich für ihn. Aber wenn er bei uns zu Besuch ist, reden wir nie über die Formel 1. Da gibt es nur Spaghetti Bolognese."

Fernando Alonso (McLaren-Honda): "Ich freue mich sehr für Nico. Er hatte eine fantastische Saison und ist hochverdient Weltmeister. Bravo!"

Herrmann Tomczyk (ADAC-Motorsport-Präsident): "Er hat hart für den Titel kämpfen müssen und in beeindruckender Manier und mit großer Nervenstärke gezeigt, dass er ihn verdient hat. Dass damit der ADAC Motorsportler des Jahres diesen Preis als Weltmeister in Empfang nehmen wird, freut uns ganz besonders."

Philipp Lahm (Fußball-Weltmeister): "Überragende Leistung! Herzlichen Glückwunsch zum verdienten WM-Titel!"

Uli Hoeneß (Präsident Bayern München): "Das freut mich sehr, weil Nico ein riesen Bayern-Fan ist. Außerdem mag ich den Hamilton nicht."

Formel 1: Der WM-Endstand der Saison 2016

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung