Olivier Giroud bekommt Interesse von AC Milan und SSC Neapel

Medien: Flüchtet Giroud nach Italien?

SID
Donnerstag, 10.11.2016 | 15:53 Uhr
Giroud könnte schon bald in Italien spielen- AC Milan und SSC Neapel sind interessiert
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Olivier Giroud kommt beim FC Arsenal in dieser Saison nicht über die Rolle des Reservisten hinaus. Der Franzose ist damit natürlich nicht zufrieden und soll laut Medienberichten mit einem Wechsel liebäugeln. Zwei Teams aus der Serie A sollen Interesse haben.

Laut Sport Mediaset aus Ialien beschäftigen sich sowohl der AC Milan als auch der SSC Neapel mit dem französischen Mittelstürmer.

Giroud steht trotz seiner zwei Tore gegen Sunderland mehr und mehr auf dem Abstellgleis und durfte in der Premier League bislang noch nicht von Beginn an ran.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Giroud soll aufgrund der Situation und der wenigen Spielzeit frustriert sein und möglicherweise einen Wechsel im Januar forcieren. Ob er dabei die genannten Teams aus Italien in Erwägung zieht, ist bislang nicht bekannt.

Alle Infos zu Arsenal London

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung