Thierry Henry nimmt Paul Pogba in Schutz

Von SPOX
Dienstag, 25.10.2016 | 18:56 Uhr
Thierry Henry findet Paul Pogba braucht mehr Zeit
Advertisement
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Thierry Henry springt seinem Landsmann Paul Pogba zur Seite und nimmt den Mittelfeldspieler von Manchester United in Schutz. Der 23-Jährige musste zuletzt heftige Kritik einstecken, auch weil die Erwartungen an ihn nach seinem Rekordwechsel von Juventus Turin zurück nach Manchester riesig sind. Laut Henry braucht er einfach mehr Zeit.

"Ich glaube, dass Jose Mourinho noch immer nach der besten Elf für sein System sucht. Wenn wir über Pogba sprechen, dann reden wir über einen Spieler mit viel Qualität. Als er in der Premier League ankam, hat er nicht gut gespielt. Viele Profis spielen zu Beginn nicht gut. Es ist ein Prozess, doch heutzutage geben dir die Fans und die Presse nicht viel Zeit, um dich einzugewöhnen", so der ehemalige Arsenal-Profi.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Es liegt an Mourinho herauszufinden, wo er Spieler einsetzt oder nicht. Es ist nicht einfach, er ist selbst erst angekommen und versucht alles über seine Spieler herauszufinden", erklärte der französische Ex-Nationalspieler.

Gegen Chelsea setzte es für Manchester United zuletzt eine 0:4-Niederlage. Am Mittwoch treffen die Red Devils auf ihren Stadtrivalen Manchester City.

Thierry Henry im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung