Nathaniel Clyne: Jürgen Klopp stärkt bei Liverpool das Selbstvertrauen

Nathaniel Clyne ist begeistert von Jürgen Klopp

Von SPOX
Samstag, 15.10.2016 | 15:23 Uhr
Nathaniel Clyne lobt seinen Trainer in den höchsten Tönen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Nathaniel Clyne ist beim FC Liverpool in dieser Saison eine feste Größe als Rechtsverteidiger: In allen sieben Duellen in der Premier League kam er über die vollen 90 Minuten zum Einsatz - und ist deshalb mitverantwortlich für den starken Saisonstart, der die Reds in die Spitzengruppe der Liga geführt hat. Für den 25-Jährigen gibt es allerdings noch einen anderen Grund, warum es in der aktuellen Spielzeit gut läuft - und der heißt Jürgen Klopp.

"Er hat das Selbstvertrauen im Team gestärkt. Er lässt uns glauben, dass wir alles schaffen können", erklärte Clyne der Daily Mail. "Es geht darum, wie er mit den Spielern umgeht. Er lässt uns glauben, dass wir jedes Spiel gewinnen können, dass wir immer härter als der Gegner arbeiten", fügte der Abwehrmann hinzu.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Vor dem Top-Spiel am Montag an der heimischen Anfield Road gegen Manchester United (21 Uhr im LIVETICKER) liegen die Reds auf dem vierten Tabellenrang, zwei Zähler hinter dem Spitzenreiter Manchester City. Vor allem die Offensive um die beiden Brasilianer Roberto Firmino und Philippe Coutinho beeindruckte bislang. Und das nicht nur die Experten und Zuschauer, sondern auch die Mitspieler: "Ich schaue oft unseren Offensivspielern zu und denke 'Wow!'", gestand Clyne. "Ich sehe sie immer beim Training und denke mir: 'Wir haben eine richtig gute Mannschaft'", ergänzte er.

Nathaniel Clyne im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung