Merson: "Ibrahimovic nicht mehr Weltklasse"

Von SPOX
Mittwoch, 26.10.2016 | 16:50 Uhr
Laut Paul Merson ist Zlatan Ibrahimovic nicht mehr weltklasse
Advertisement
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die schlechten Auftritte von Manchester United in den letzten Spielen haben Zweifel an der Formation von Trainer Jose Mourinho aufkommen lassen. Vor dem Derby gegen Manchester City fordert Ex-Spieler Paul Merson in seiner Kolumne für Sky Sports mehrere Änderungen in der Startelf der Red Devils.

"Ibrahimovic war früher Weltklasse, aber mittlerweile ist er 35 Jahre alt. Vor einigen Jahren war er vielleicht einer der drei oder vier besten Spieler der Welt, jetzt ist er nicht mehr derselbe Spieler", stellte Merson klar.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Stattdessen fordert der Ex-Profi vom FC Arsenal die Rückkehr von Wayne Rooney in die Startelf: "Er bekam die Schuld an den schlechten Leistungen von United, seit seiner Herausnahme hat sich allerdings nichts geändert. Er hat nicht viel falsch gemacht und wurde trotzdem auf die Bank geschickt."

Zudem sprang Merson in seiner Analyse für Neuzugang Henrikh Mkhitaryan in die Bresche und sieht den 27-Jährigen "als entscheidenden Faktor, der zum Einsatz kommen muss." Seine Kreativität könne der Mannschaft entscheidend weiterhelfen. Mkhitaryan sei "der beste Spieler von United".

Alle Infos zu Manchester United

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung