Arsenal-Vorsitzender Chips Keswick hat sich zu Arsene Wenger geäußert

"Wenger-Vertrag hat keine Priorität"

Von SPOX
Montag, 24.10.2016 | 19:34 Uhr
Arsene Wengers Zukunft bei Arsenal ist unklar
Advertisement
Premier League
Live
Man United -
Newcastle
Premier League
Leicester -
Man City (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Chelsea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Everton (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
West Ham
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)

Arsenals Vorsitzender Chips Keswick hat sich zur Zukunft von Chef-Coach Arsene Wenger zurückhaltend geäußert. Laut Keswick sei ein neuer Vertrag für den Franzosen nicht Priorität. Vielmehr gelte es, sich darauf zu fokussieren, den positiven Lauf der letzten Wochen fortzusetzen.

"Wir alle erkennen an, welchen großen Beitrag Arsene für den Erfolg des Klub in den vergangenen 20 Jahren geleistet hat", so Keswick am Montag. In Bezug auf eine mögliche Vertragsverlängerung mit dem 67-Jährigen ließ der Arsenal-Vorsitzende allerdings keine Tendenz durchblicken.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

" Wir werden uns irgendwann hinsetzen und über die Zukunft diskutieren, aber das steht zurzeit nicht im Fokus", erklärte Keswick. "Wir wollen uns zunächst weiter auf den laufenden Wettbewerb konzentrieren."

Der FC Arsenal in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung