Arsene Wenger spricht über sein Karriereende

"Natürlich habe ich Angst davor, aufzuhören"

Von SPOX
Samstag, 22.10.2016 | 15:00 Uhr
Arsene Wenger ist seit 1996 Trainer vom FC Arsenal
Advertisement
Premier League
Leicester -
West Bromwich
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Brom
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton

Wenn der FC Arsenal am Samstag (16 Uhr im LIVETICKER) auf den FC Middlesbrough trifft, feiert der Coach der Gunners seinen 67. Geburtstag. Der Franzose sprach vor dem Match über seine Karriere und die Angst vor dem Aufhören.

"Ich habe mit 33 Jahren begonnen, auf Toplevel zu coachen. Ich bin einer der wenigen Trainer auf der Welt, die seitdem keine Pause eingelegt haben. Jeden Tag habe ich gearbeitet, weil ich diesen Job liebe. Natürlich habe ich Angst davor aufzuhören, weil ich dann das vermissen würde, was ich liebe", so der Franzose.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Niemand schafft es, nachdem er sich Woche für Woche für das nächste Spiel motiviert, auf einmal aufzuhören und dann nur noch in die Kirche zu gehen. Ich habe immer gesagt: Wenn ich einmal zu Gott komme und er mich fragt: 'Was hast du geleistet in deinem Leben?', werde ich antworten: Ich habe versucht Fußballspiele zu gewinnen. Und wenn er fragen wird: 'Ist das alles, was du geleistet hast?', werde ich antworten: Das ist gar nicht so einfach, wie es scheint."

Alle Infos zum FC Arsenal in der Übesicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung