FC Everton: Romelu Lukaku sieht bei sich Verbesserungspotenzial

Lukaku: Bin nicht auf dem Level von Suarez

Von SPOX
Freitag, 30.09.2016 | 17:23 Uhr
Romelu Lukaku sieht bei sich Verbesserungspotenzial
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Brom
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Mit 18 Toren in 37 Premier-League-Spielen konnte Romelu Lukaku in der vergangenen Saison eine persönliche Bestmarke aufstellen. Für den Stürmer vom FC Everton ist dies jedoch kein Grund zur Euphorie. Um in die Weltklasse aufzusteigen, müsse er sich noch weiter verbessern.

"Ich bin jung und es gibt Dinge in meinem Spiel, die ich verbessern muss", sagte Lukaku dem englischen Fernsehsender Sky Sports. Vor allem die inkonstanten Leistungen der Toffees stünden demnach zwischen ihm und dem Erreichen des höchsten Levels: "Ich brauche mehr Siege, um das Niveau von Suarez zu erreichen", so der Belgier weiter.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Koeman als Faktor bei seiner Entscheidung

"Ich muss Tore kreieren. Agüero, Suarez, Benzema und Lewandowski sind dafür bekannt, dass sie aus dem Nichts Tore erzielen und das muss ich auch", analysiert Lukaku die Punkte, in denen er sich noch verbessern kann. "Im Training versucht mich der Coach in solche Situationen zu bringen, damit es für mich natürlicher wird. Ich trage es in mir, aber es muss herauskommen."

In seinem Bestreben hilft ihm vor allem der neue Trainer Ronald Koeman. "Er hat mit mir vom ersten Tag an daran gearbeitet und ich war überzeugt, dass er der Mann ist, der einen großen Einfluss auf meine Zukunft haben kann", nennt der 23-Jährige die Gründe, die ihn im Sommer von einem Verbleib bei Everton überzeugten.

Romelu Lukaku im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung