Firmino: "Ob ich Liverpools Neymar werde?"

Von SPOX
Freitag, 16.09.2016 | 09:21 Uhr
Roberto Firmino gehört bei Liverpool zu den Leistungsträgern
Advertisement
Premier League
Live
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton
Premier League
Chelsea -
Stoke
Premier League
Bournemouth -
Everton (DELAYED)
Premier League
Watford -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Unter Jürgen Klopp läuft es für Roberto Firmino im laufintensiven Spiel des FC Liverpool richtig gut. Doch der Brasilianer will weiter an sich arbeiten und scheut dabei auch nicht den Vergleich mit einem prominenten Landsmann.

"Wir haben alle unsere Qualitäten im Kader. Aber unser Trainer möchte, dass wir auf dem Platz dauerhaft gas geben wie ein Sprinter. Ich mag diese Art von Fußball", wird Firmino von der Daily Mail zitiert. Er kenne dieses Spiel aus seinen viereinhalb Jahren in Hoffenheim, es komme ihm sehr entgegen. "Dort habe ich gelernt, eine Art Autopilot-Knopf zu drücken und dann einfach das ganze Spiel alles zu geben."

An die Zeit in Deutschland hat er gute Erinnerungen. Auch wenn es nicht einfach gewesen sei, den Schritt aus Brasilien zu gehen: "Ich weiß noch, am ersten Tag waren es gefühlt Minus 20 Grad. Alles war anders. Aber ich mag die Herausforderung." Deswegen habe er auch nicht lange überlegen müssen, als Jahre später Liverpool anfragte.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Über Jürgen Klopp kann der Brasilianer nur Positives berichten: "Ich habe vier Jahre regelmäßig gegen den BVB gespielt. Ich weiß, welches intensive Spiel er mit nach Liverpool bringen würde und war sehr glücklich darüber."

Mit den gestiegenen Ansprüche an seiner Person kann Firmino umgehen. "Ob ich der Neymar von Liverpool werden kann? Das hängt alles von mir und meiner harten Arbeit ab."

Roberto Firmino im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung