Manchester City: Ilkay Gündogan gibt sich nach seiner Rückkehr selbstbewusst

Gündogan: "Wusste, dass ich zurückkomme"

Von SPOX
Donnerstag, 15.09.2016 | 20:58 Uhr
Ilkay Gündogan zeigt sich selbstbewusst nach seiner Rückkehr
Advertisement
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Ilkay Gündogan ist zurück. Nach monatelanger Verletzungspause stand der Mittelfeldspieler beim Champions-League-Auftakt von Manchester City gegen Borussia Mönchengladbach (4:0) erstmals wieder auf dem Platz. Die Freude über sein Comeback war nach Abpfiff riesig.

"Ich wusste immer, dass ich zurückkomme", sagte der 26-Jährige, der im Sommer von Borussia Dortmund zu den Citizens gewechselt war. "Ich denke ich bin bereit, am Samstag (in der Premier League gegen Bournemouth, d.Red.) erneut zu spielen, wenn der Trainer mich braucht."

Die fünf Monate Verletzungspause seien für ihn indes nicht sonderlich lange gewesen. "Wegen meines Rückens war ich schonmal über ein Jahr außer Gefecht", erklärte Gündogan, der sich auf die neue Herausforderung in England freut. "Wir haben sehr viele Spiele in den kommenden Wochen, daran muss ich mich gewöhnen."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Beim Erfolg über Gladbach bot der deutsche Nationalspieler eine gute Vorstellung auf einer Mischung aus Achter- und Zehnerposition. "Ich denke, das ist genau meine Position", betonte Gündogan. "Ich kann auch eine defensivere Rolle spielen, aber in unserer Formation ist Fernandinho aktuell die Nummer sechs und David (Silva, d. Red.) und Kevin (De Bruyne, d. Red.) spielen als Achter beziehungsweise Zehner."

Ob der großen Konkurrenz im Mittelfeld des englischen Vizemeisters macht sich Gündogan keine Sorgen. Im Gegenteil. "Es ist ein gutes Gefühl, so viele gute Spieler um dich herum zu haben - davon kann man nur profitieren."

Ilkay Gündogan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung