Der FC Arsenal ist sich sicher, dass Mesut Özil und Alexis Sanchez verlängern

Arsenal überzeugt: Özil und Sanchez bleiben

Von SPOX
Donnerstag, 15.09.2016 | 20:16 Uhr
Alexis Sanchez und Mesut Özil stehen vor Vertragsverlängerungen bei Arsenal London
Advertisement
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Premier League
Manchester United -
Leicester
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Everton
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Burnley

Der FC Arsenal ist nach Goal-Informationen davon überzeugt, dass sowohl Alexis Sanchez als auch Mesut Özil ihre Verträge in London verlängern werden. Die aktuellen Verträge der beiden Starspieler laufen aktuell noch jeweils bis zum Sommer 2018.

Die Nordlondoner führen seit geraumer Zeit Gespräche zur Ausweitung beider Arrangements. In den kommenden zwei Monaten sollen nun auch konkrete Verhandlungen mit den Vertretern des deutschen und des chilenischen Nationalspielers starten.

Sanchez wechselte im Sommer 2014 vom FC Barcelona für rund 42,5 Millionen Euro an die Themse und absolvierte bislang wettbewerbsübergreifend 98 Spiele für die Gunners und erzielte dabei 44 Tore und legte 25 Treffer auf. Bereits ein Jahr zuvor fand Mesut Özil den Weg von Real Madrid nach England. Der offensive Mittelfeldmann absolvierte seitdem wettbewerbsübergreifend 121 Spiele für die Gunners mit 21 Toren und 43 Assists.

Bei anderen Spielern will Wenger warten

Weniger eilig hat es der Klub aus der Premier League mit den Vertragsgesprächen bei Alex Oxlade-Chamberlain, Theo Walcott und Kieran Gibbs. Die Arbeitspapiere der drei laufen ebenfalls bis 2018, Trainer Arsene Wenger will mit Gesprächen aber noch diese Saison abwarten, um die Entwicklung des Trios beurteilen zu können.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Aufgrund finanzieller Not Spieler verkaufen muss der Klub aber nicht. Mit Reserven über rund 187 Millionen Euro stehen die Gunners wirtschaftlich auf soliden Beinen. Die letzten großen Abgänge musste Arsenal vor vier Jahren mit Cesc Fabregas, Samir Nasri und Robin van Persie verkraften.

Alle Infos zum FC Arsenal

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung