Manchester United lehnt Angebote für John Stones ab

Medien: Jones bleibt bei ManUnited

Von SPOX
Mittwoch, 24.08.2016 | 10:40 Uhr
Phil Jones wird laut englischen Medienberichten bei den Red Devils bleiben
Advertisement
Premier League
Brighton -
Everton
Premier League
Southampton -
Newcastle
Premier League
Leicester -
West Bromwich
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Brom
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham

Phil Jones wird offenbar bei Manchester United bleiben. Das berichtet der Guardian. Zuletzt keimten Gerüchte über einen Transfer zu Stoke City auf. Diese sollen nun aber vom Tisch sein. Trotzdem hofft Stoke, dass auf dem Transfermarkt noch etwas passieren wird.

Laut Guardian hat ManUnited im Laufe der Transferperiode mehrere Angebote für Jones abgelehnt. Der 24-Jährige soll ein Teil der Planungen von Jose Mourinho sein, auch wenn der Verteidiger in den ersten beiden Ligaspielen nicht zum Zuge kam und nicht im Kader stand.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Stokes Co-Trainer Mark Bowen machte das Interesse an Jones zuletzt öffentlich, auch wenn er sich über den Werdegang des Verteidigers wundert: "Ich weiß nicht, was schief gelaufen ist. Aber er ist ein Spieler, von dem selbst Alex Ferguson gesagt hat, dass er eines Tages ein ganz Großer wird." In der letzten Saison spielte Jones bei den Red Devils allerdings keine Rolle, teilweise auch verletzungsbedingt.

"Er war toll als Jungstar, ihm gelang der große Durchbruch. Aber dann lief es bei ihm nicht mehr rund", beobachtete Bowen. Das ändert aber nichts daran, dass Jones für Stoke interessant ist: "Wir haben ein bisschen den Ruf, solche Spieler wieder in die Spur zu bringen. Daumen drücken, etwas könnte noch passieren."

Phil Jones im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung