Fussball

ManCity blitzt bei Juves Bonucci ab

Von SPOX
Leonardo Bonucci gehörte gegen Deutschland zu Italiens besten
© getty

Manchester City soll über 44 Millionen Euro für Leonardo Bonucci geboten haben - und ist damit bei Juventus Turin auf taube Ohren gestoßen. Das berichten mehrere englische Medien übereinstimmend.

Die Alte Dame denkt demnach nicht daran, ihren Abwehrchef abzugeben. Da hilft auch ein Millionenangebot und ein das neue Projekt unter Pep Guardiola nichts. Schließlich gewann Juve auch dank Bonucci zuletzt fünf Mal in Folge die italienische Meisterschaft.

Bonucci bleibt bei Juve. Schaut ihn euch ab Sommer in der Serie A TIM live auf DAZN an

Bonucci hat lediglich in seiner Debüt-Saison für Juve (2010/2011) nicht den Scudetto in den Händen halten können.

Allerdings akzeptiert City die Absage offenbar nicht und wird sein Angebot für den Verteidiger auf 60 Millionen Euro erhöhen. Das berichtet zumindest der Guardian.

Der italienische Nationalspieler steht noch bis 2020 in Turin unter Vertrag, nachdem er sein Arbeitspapier im letzten Sommer verlängerte. In der letzten Saison verpasste der Verteidiger, der neben Andrea Barzagli und Giorgio Chiellini seit Jahren das defensive Herzstück des Teams bildet, lediglich drei Spiele.

Leonardo Bonucci im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung