Nach verbalem Aufeinandertreffen

Rooney zu WWE-Match herausgefordert

SID
Samstag, 16.04.2016 | 19:47 Uhr
Wayne Rooney wäre nicht der erste prominente Gast in der WWE
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SaLive
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Erleben wir Wayne Rooney demnächst im Wrestling-Ring? Der Stürmer von Manchester United wurde von WWE-Profi Sheamus O'Shaunessy zu einem Match herausgefordert. Beide waren in den vergangenen Monaten bereits verbal aneinander geraten.

"Lass mich dir eines sagen Freundchen, du bist vielleicht gut vor dem Tor, aber du hast keine Chance im WWE-Ring", sagte O'Shaunessy im Vorfeld der Wrestlemania Revenge in Manchester: "Ich bin bereit und warte auf dich."

Rooney war im vergangenen November bei der WWE zu Gast und sorgte mit einer kräftigen Backpfeife gegen Wade Barrett für Aufsehen. "Barrett ist ein Weichei. Wenn du einen echten Kampf willst, dann stelle dich dem Celtic Warrior", sagte der bekennende Liverpool-Fan in Anlehnung an den Vorfall.

Der Angreifer der Red Devils wäre nicht der erste prominente Gast, der auf diese Art den Weg in den Ring findet. Im vergangenen Jahr war etwa Schauspieler Stephen Amell beim WWE Summer Slam angetreten, nachdem er sich zuvor als Gast eine handfeste Auseinandersetzung geliefert hatte.

Wayne Rooney im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung