Erster Transfer für Guardiola?

Medien: ManCity mit Stones einig

Von SPOX
Sonntag, 28.02.2016 | 11:51 Uhr
John Stones hat bei Everton noch einen Vertrag bis 2019
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Manchester City zeigt Interesse an einer Verpflichtung von John Stones vom FC Everton. Im Sommer hatte bereits Chelsea ein Angebot für den Vertediger gemacht, war damit jedoch gescheitert. Die Citizens packen noch ein paar Millionen oben drauf. Stones soll einen Wechsel zum neuen Team von Pep Guardiola bevorzugen.

Im vergangenen Jahr unterbreitete Chelsea den Toffees ein Angebot für Stones über 38 Millionen Pfund, blitzte aber in letzter Sekunde ab. Wie die Daily Mail berichtet sind die Citizens bereit, im Sommer sogar 57 Millionen Euro auf den Tisch zu legen, um den Verein zu einem Transfer zu bewegen.

Damit würde der Engländer David Luiz, für den Paris Saint-Germain 49,5 Millionen Euro überwiesen hatte, als teuersten Verteidiger abgelöst werden. Bei Everton, das seit wenigen Tagen mit Farhad Moshiri einen Milliardäs-Eigentümer hat, besitzt John Stones noch einen Vertrag bis 2019. Der Spieler soll sich mit dem Klub aus Manchester aber bereits über einen Wechsel im Sommer einig sein, so der Bericht weiter.

Die Citizens, die heute Abend im Finale des Capital One Cups auf den FC Liverpool treffen (ab 17.30 Uhr im LIVESTREAM FOR FREE), haben jedoch mehrere Eisen im Feuer. Neben Stones wird mit Aymeric Laporte vom Atletic Club ein weiterer hochtalentierter Innenverteidiger mit den Skyblues in Verbindung gebracht. Der 21-jährige Franzose gilt als absoluter Wunschkandidat von Pep Guardiola und soll laut der spanischen Sport eine Ausstiegsklausel in Höhe von 42 Millionen Euro im Vertrag stehen haben.

Der FC Chelsea hat sich derweil umorientiert. Neues Ziel der Blues ist Scott Dann, der derzeit für Crystal Palace aufläuft und für etwa 20 Millionen Pfund zu haben wäre.

Alles zu Manchester City

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung