City wird Toure nicht verkaufen

SID
Sonntag, 31.05.2015 | 15:44 Uhr
Yaya Toure spielt seit 2010 für die Citizens
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Eigentlich schien der Abschied von Yaya Toure von Manchester City bereits beschlossene Sache, der Ivorer fühlte sich bei den Citizens nicht genügend wertgeschätzt und für eine durchwachsene Saison verantwortlich gemacht. Mit Inter Mailand stand auch schon ein neuer Arbeitgeber parat. Doch nun deutet sich eine Kehrtwende an.

Toures Agent Dimitri Seluk bestätigte jetzt, dass sein Schützling auch künftig für viermaligen englischen Meister auflaufen wird. Grund dafür ist ein klärendes Gespräch mit dem Vereinsboss: "Yaya wird bleiben, weil Scheich Mansour bin Zayed Al Nahy ihm gesagt hat, dass er bleiben muss", so Seluk gegenüber dem Sunday Mirror.

"Mansour hat Yaya gesagt, dass er immer noch ein sehr wichtiger Spieler sei und dass er der erste große Spieler war, der sich nach dessen Übernahme dem Projekt anschloss", erklärte der Agent weiter. Für den Klubbesitzer sei es wichtig gewesen, zu betonen, dass man bei City "nicht über einen Verkauf redete".

Für den Berater ist diese Kehrtwende willkommen, denn so hat er auch endlich ein Vorurteil über seinen Klienten aus der Welt geräumt: "Das finde ich gut. Die Leute haben versucht, es so hinzustellen, als ginge es ihm nur um das Geld. Dabei geht es nie ums Geld, es ging nur um den Respekt."

Yaya Toure im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung