Johnson darf wieder trainieren

SID
Mittwoch, 18.03.2015 | 18:46 Uhr
Adam Johnson darf bei Sunderland wieder trainieren
© getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Der zwölfmalige englische Nationalspieler Adam Johnson darf wieder am Training des abstiegsbedrohten Erstligisten AFC Sunderland teilnehmen. Das teilte der Klub am Mittwoch mit. Der 27-jährige Johnson war am 2. März von der Polizei wegen des Verdachts, mit einer Minderjährigen unter 16 Jahren Geschlechtsverkehr gehabt zu haben, verhaftet worden.

Daraufhin war er von Sunderland suspendiert worden.

Johnson ist gegen Kaution wieder frei und muss sich nicht vor dem 23. April wieder bei der Polizei melden.

"Wir erkennen an, dass der Spieler seinen Job wieder aufnehmen kann, während das Verfahren läuft. Daher wird er ins Training zurückkehren", hieß es in einer Mitteilung des Vereins.

Sunderland hatte am Dienstag den ehemaligen niederländischen Bondscoach und Gladbach-Trainer Dick Advocaat als Nachfolger des entlassenen Gus Poyet präsentiert. Advocaat erhielt einen Vertrag bis Saisonende.

Adam Johnson im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung