Özil: Keine Rückkehr nach Deutschland

SID
Mittwoch, 18.03.2015 | 18:23 Uhr
Mesut Özil will derzeit nicht nach Deutschland zurückkehren
© getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Nationalspieler Mesut Özil plant aktuell kein Comeback in der Bundesliga. "Eine Rückkehr nach Deutschland kommt für mich derzeit nicht in Frage", sagte der 26-Jährige im Interview mit dem Kölner Express.

"Ich bin wirklich happy bei Arsenal. Das kann ruhig noch so weitergehen", so Özil weiter.

Die englische Premier League ist in den Augen des Spielmachers stärker als die Bundesliga und auch als die Primera Division in Spanien. "Ich habe in der Bundesliga und bei Real Madrid gespielt", erklärte der frühere Schalker und Bremer.

Özil weiter: "Aber die englische Premier League ist die stärkste Liga der Welt. Die Gegner geben nie auf, selbst wenn wir mit Arsenal 3:0 in Führung liegen, fighten die Jungs bis zur letzten Sekunde. Da kannst du nur mithalten, wenn du körperlich auf einem Top-Level bist."

Mesut Özil im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung