Fulham und Reading wollen deutschen Verteidiger

Huth in die zweite Liga?

Von Adrian Franke
Montag, 19.01.2015 | 12:36 Uhr
Robert Huth könnte Stoke City und die Premier League bald verlassen
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Robert Huth bekommt derzeit keinen Fuß auf den Boden. Den Abwehrmann, dem aufgrund sexuell anzüglicher Posts auf Twitter eine Sperre durch den englischen Verband FA droht, zieht es jetzt womöglich in die zweite Liga.

"Kicker"-Informationen zufolge sind die englischen Zweitligisten Fulham und Reading interessiert und könnten Huth den dringend benötigten Tapetenwechsel geben: Der 30-Jährige kommt in der laufenden Saison bislang auf lediglich vier Pflichtspieleinsätze für Stoke.

Huths Vertrag läuft zwar noch bis 2016, doch in Stoke hat er wohl keine Zukunft mehr - zumal ein Bundesliga-Leihspieler mittlerweile auch vor ihm in der Hackordnung steht.

Der im Winter aus Leverkusen ausgeliehene Philipp Wollscheid stand zuletzt zwei Mal in Folge über 90 Minuten auf dem Platz.

Robert Huth im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung