Oberschenkel gibt Rätsel auf

Reds untersuchen Sturridge-Verletzung

Von Marco Nehmer
Freitag, 21.11.2014 | 15:37 Uhr
Daniel Sturridge hat schon wieder Probleme mit seinem Oberschenkel
© getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Live
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Seit Ende August wartet Daniel Sturridge auf einen Einsatz für den FC Liverpool - und das Verletzungspech bleibt dem Angreifer weiter treu. Erneut muss Sturridge sechs Wochen aussetzen, wieder macht der Oberschenkel Probleme. Die Reds fürchten Schlimmeres.

"Wir meinen, es ist seine neunte Verletzung dieser Art bei uns oder den vorherigen Klubs", wird Trainer Brendan Rodgers vom "Guardian" zitiert. "Es scheint also ein tiefergreifendes Problem zu geben. Unsere medizinische Abteilung schaut sich das nun genauer an, die neuesten Scans zeigen einen kleinen Riss", so Rodgers.

Letztmals stand Sturridge am 31. August beim 3:0-Sieg gegen Tottenham für Liverpool auf dem Platz, ehe er sich Anfang September eine Zerrung der Oberschenkelmuskulatur zuzog. Nach wochenlanger Pause folgte ein Muskelriss in der Wade.

Comeback am Sonntag geplatzt

Sein Comeback war für das Spiel gegen Crystal Palace am Sonntag angedacht - doch am Dienstag gab es im Training den nächsten Rückschlag. Sechs Wochen Pause, das Fußballjahr 2014 vorbei für den 25-Jährigen. "Daniel ist sehr enttäuscht und wir sind es auch", so Rodgers.

"Es ist äußerst schade, ohne einen Spieler seiner Qualität auskommen zu müssen", erklärte der Reds-Coach, der nun vor einem veritablen Problem steht. Ohne den 22-Tore-Mann der Vorsaison muss Rodgers weiter auf Mario Balotelli, Rickie Lambert, Fabio Borini und Lazar Markovic setzen, die zusammen noch kein einziges Tor erzielten.

Daniel Sturridge im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung