"Bin keiner, der Vertrag aussitzt"

SID
Freitag, 10.10.2014 | 10:44 Uhr
Lukas Podolski kommt bei Arsenal derzeit nicht über die Reservistenrolle hinaus
© getty
Advertisement
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Lukas Podolski hat erneut angedeutet, dass er sich einen Wechsel im Winter vorstellen kann. "Ich bin keiner, der einen Vertrag aussitzt", sagte der 29-Jährige dem "Express".

In der aktuellen Premier-League-Saison beim FC Arsenal kam Podolski bisher nur auf 36 Minuten Einsatzzeit. Er mache sich natürlich Gedanken: "Mir gefällt es nicht auf der Bank."

Die Kritik an ihm nimmt der Ex-Kölner allerdings gelassen. "Manche wollen mich auf dem Boden sehen. Schlecht gelaunt und bloß nicht lachen", sagte Podolski, aber er lasse "sich den Spaß am Fußball nicht nehmen". Eine Rückkehr zu seinem Heimatverein 1. FC Köln wollte er zumindest nicht ausschließen: "Köln ist immer mein Klub. Aber das soll jetzt nicht heißen, dass es passiert."

Zunächst steht für den 118-fachen Nationalspieler aber am Samstag (20.45 Uhr im LIVE-TICKER) das EM-Qualifikationsspiel in seinem Heimatland Polen an - für Podolski etwas "ganz Besonderes". Er könne auch nicht verhehlen, dass er "sehr hoffe, dass sich Polen neben uns für die EM qualifiziert".

Lukas Podolski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung