Arsenal-Rechtsverteidiger prüft Optionen

Sagna vor dem Abschied?

Von Marco Heibel
Donnerstag, 26.12.2013 | 20:07 Uhr
Bacary Sagna (o.) wechselte 2007 vom AJ Auxerre zu den Gunners
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Bacary Sagna spielt offenbar mit dem Gedanken, den FC Arsenal nach sieben Jahren zu verlassen. Der Rechtsverteidiger, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, möchte sich angeblich erst einige Angebote anhören, bevor er sich zu einem möglichen Verbleib in London äußert.

Laut "Daily Mail" will der französische Nationalspieler von dem Recht Gebrauch machen, ab dem 1. Januar frei mit anderen Vereinen verhandeln zu dürfen, ohne den FC Arsenal informieren zu müssen.

Angeblich sind die französischen Spitzenklubs Paris Saint-Germain und die AS Monaco sowie die türkischen Vereine Galatasaray und Fenerbahce aus Istanbul an ihm interessiert.

Sagna hat bereits in der Vorsaison ein Angebot der Gunners zur Vertragsverlängerung bis 2015 abgelehnt. Angeblich pocht der 30-Jährige auf einen Vertrag bis 2016 bei einer gleichzeitigen Gehaltserhöhung. Sagnas aktuelles Jahreseinkommen soll bei rund 4,4 Millionen Euro liegen.

Bacary Sagna im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung