Fussball

UEFA Nations League: Polen verdrängt DFB-Team aus Lostopf 1

SID
Arkadiusz Milik traf für Polen gegen Portugal vom Elfmeterpunkt zum Ausgleich und schoss Deutschland damit aus Lostopf 1 für die EM-Quali.

Der deutschen Nationalmannschaft droht auf dem Weg zur EM 2020 zumindest ein harter Brocken. Durch das 1:1 (0:1) von Polen zum Abschluss der Nations League in Portugal fiel die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw aus Lostopf 1.

Damit könnte das DFB-Team in Dublin am 2. Dezember in eine Gruppe mit Weltmeister Frankreich, Spanien oder England gelost werden.

Andre Silva (34.) hatte Portugal in Guimaraes nach einem Eckball von Bayern Münchens Renato Sanches per Kopf in Führung gebracht. Arkadiusz Milik (66.) erzielte per Foulelfmeter allerdings den Ausgleich für die Polen, Danilo Pereira hatte mit einer Notbremse den Strafstoß verursacht und sah die Rote Karte.

Polen musste ohne Bayerns Robert Lewandowski antreten, der Starstürmer war vor dem Spiel wegen Knieproblemen abgereist. Durch den Punktgewinn gehört Polen, anders als Deutschland, nun doch noch zu den besten zehn Teams der A-Liga in der Nations League und ist damit bei der Auslosung zur EM-Qualifikation in Topf 1 gesetzt.

Schweden, Serbien, Schottland und Kosovo steigen auf

Auch für die schwedische Nationalmannschaft nahm das Länderspieljahr 2018 ein gutes Ende: Die Tre Kronor setzten im abschließenden Spiel der Gruppe 2 der Division B mit 2:0 gegen WM-Gastgeber Russland durch und schafften somit auf den letzten doch noch den Aufstieg in die Division A der Nations League.

Victor Lindelöf von Manchester United brachte die Gastgeber in Stockholm kurz vor der Halbzeitpause in Führung (41.), der ehemalige HSV-Profi Marcus Berg (72.) traf zur Entscheidung.

Die Liga B haben Serbien und Schottland erreicht. Die Serben setzten sich 4:1 (0:0) gegen Litauen durch. Die Schotten gewannen 3:2 (2:1) gegen Israel. Matchwinner für die Bravehearts war James Forrest von Celtic Glasgow mit einem Dreierpack (34./43./64.). Neu in der C-Gruppe ist der Kosovo, der mit 4:0 (1:0) gegen Aserbaidschan die Oberhand behielt.

Ergebnisse der Dienstagsspiele in der Nations League

LigaHeimAuswärtsErgebnis
Division APortugalPolen1:1
Division BSchwedenRussland2:0
Division CMontenegroRumänien0:1
Division CSchottlandIsrael3:2
Division CSerbienLitauen4:1
Division DKosovoAserbaidschan4:0
Division DMaltaFäröer Inseln1:1

Vom 5. bis zum 9. Juni kämpfen die Niederlande, England, Portugal und die Schweiz in einem Final-Four um den Sieg in der Nations League. Die Halbfinalpaarungen werden Anfang Dezember in Dublin ausgelost.

Im März (bis November) startet dann die EM-Qualifikation. Die jeweils zehn Gruppensieger und -zweiten qualifizieren sich für die paneuropäische Endrunde. Die letzten vier Tickets werden über Play-offs im März 2020 an die besten, noch nicht qualifizierten Teams aus jeder Nations-League-Division (A bis D) vergeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung