Real Madrid feiert Testspiel-Erfolg gegen Juventus Turin - Barcelona verliert spät

Von SPOX
Sonntag, 05.08.2018 | 09:32 Uhr
Real Madrid hat das Testspiel beim ICC gegen Juventus Turin mit 3:1 gewonnen.
© getty

Real Madrid hat das Testspiel beim ICC gegen Juventus Turin in der Nacht auf Sonntag mit 3:1 gewonnen. Juve-Neuzugang Cristiano Ronaldo kam gegen seinen Ex-Klub nicht zum Einsatz. Im zweiten Spiel der Nacht unterlag der FC Barcelona durch einen späten Treffer dem AC Milan mit 0:1.

Der Champions-League-Sieger feierte durch den 3:1-Erfolg seinen ersten Sieg beim International Champions Cup. Zunächst ging in Landover/Maryland Juventus durch ein Eigentor von Real-Verteidiger Dani Carvajal (12.) in Führung. Noch vor der Pause gelang Gareth Bale (39.) der Ausgleich. Im zweiten Durchgang sorgte der Spanier Marco Asensio mit einem Doppelpack (47./56.) für den Sieg der Königlichen.

Ronaldo war die Reise in die USA mit seinen neuen Teamkollegen nicht angetreten. Vor einigen Wochen wechselte der Portugiese für 105 Millionen Euro von Real Madrid zur Alten Dame. Seinen ersten Einsatz für die Italiener wird der 33-Jährige am 18. August beim ersten Ligaspiel gegen Chievo Verona feiern.

Auch der FC Barcelona war in der Nacht beim ICC im Einsatz. Gegen den AC Milan kassierten die Katalanen eine späte Niederlage. Andre Silva erzielte in der dritten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer für die Italiener. Torhüter Marc-Andre ter Stegen stand in der zweiten Hälfte im Tor, Neuzugang Arturo Vidal kam nach seinem Wechsel vom FC Bayern noch nicht zum Einsatz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung