Fussball

Igahlo: "Wäre lieber in der PL geblieben"

Von SPOX
Odion Igahlo wäre von Watford gerne zu einem Premier-League-Konkurrenten gewechselt

Stürmer Odion Igahlo beharrt darauf, dass es seine "Priorität" war in der Premier League zu bleiben, sein Klub Watford ihm aber keine andere Wahl gelassen hat, als nach China zu gehen.

Um den nigerianischen Nationalspieler gab es im Januar-Transferfenster einigen Wirbel. Angeblich hat der Angreifer auch das Interesse von Vereinen wie Crystal Palace und West Brom geweckt.

"Als die Angebote kamen, war es meine Priorität, in England zu bleiben", sagte Igahlo der Sun. "West Brom wollte mich, aber Watfords Forderungen machten den Wechsel unmöglich. Crystal Palace war auch interessiert, aber mein Verein verlangte wieder zu viel."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Nur China konnte ihnen geben, was sie wollten", fügte der Stürmer an. "Ich verstehe, dass Fußball ein Geschäft ist. Sie kaufen und verkaufen um Profit zu machen. Natürlich ist das Geld auch nicht schlecht für mich, aber ich wäre lieber in der Premier League geblieben."

Odion Igahlo wird laut Medienberichten bei seinem neuen Klub, Changchun Yatai, etwa 190.000 Pfund pro Woche verdienen.

Odion Igahlo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung