Ajax Amsterdam: Das sind aktuell die besten Ajax-Youngster

Talentschmiede Ajax: Achtung, heiß!

Von Benno Seelhöfer
Dienstag, 24.01.2017 | 17:36 Uhr
Ajax Amsterdam gilt als eine der besten europäischen Talentschmieden. Das sind ihre neuen Stars
Advertisement
NFL
Do18:30
Vikings@Lions: Erlebe den Thanksgiving-Auftakt
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
1. HNL
Cibalia -
Rijeka
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City

Ajax Amsterdam gilt als einer der besten und erfolgreichsten Talentförderer im Weltfußball. Zlatan Ibrahimovic und Christian Eriksen sind nur zwei von vielen Talenten, die es in die Weltspitze schafften. SPOX stellt die jüngsten Anwärter vor, die in die großen Fußstapfen hineinwachsen wollen.

Kasper Dolberg (19, Stürmer)

Dass Borussia Dortmund Kasper Dolberg angeblich gerne als Ersatz für den abgewanderten Adrian Ramos verpflichten wollte, ist schon einmal eine Ansage. Aber auch Manchester-City-Scout Sebastian Arnesen betonte bereits gegenüber BT: "Wir beobachten ihn ganz genau." Spätestens bei diesen beiden Interessenten weiß der gemeine Fußball-Fan: "Der kann was." Aber was genau kann der eigentlich?

Der Aufstieg des 19-jährigen Mittelstürmers, der auch auf den Außen einsetzbar ist, kannte bisher keine Grenzen. Noch vor zwei Jahren steckte der Däne mit seinem Heimatverein Silkeborg, für den er in der Saison insgesamt dreimal eingewechselt wurde, mitten im Abstiegsstrudel und konnte den Super-GAU als 17-Jähriger selbstredend nicht verhindern.

Doch ein Gang in die zweite dänische Liga blieb ihm erspart. Amsterdams langjähriger Talentscout John Steen Olsen entdeckte Dolberg bereits zuvor und lotste den jungen Mann in die Niederlande. "Kasper ist ein außergewöhnliches Talent. Ich wusste, dass er für Ajax ein perfekter Spieler sein würde. Er hat bemerkenswerte Qualitäten: Geschwindigkeit, Technik, Spielintelligenz und ein gutes Kopfballspiel", erklärte er die Verpflichtung.

Nach einer Saison in Ajax' U19 sollte Olsen Recht behalten. Die große Stunde des Kasper Dolberg schlug am 26.07.2016. Im Hinspiel der dritten Runde der Champions-League-Qualifikation gegen PAOK Saloniki ersetzte er den verletzten und später nach Neapel transferierten Arkadiusz Milik. Dolberg rettete seinem Team prompt ein 1:1-Remis.

Seitdem mauserte sich der Youngster nicht bloß zum Milik-Ersatz und somit zum Stammspieler, sondern debütierte auch schon in der dänischen Nationalmannschaft. Und ganz nebenbei sammelte er auch noch zehn Scorerpunkte in bislang 18 Eredivisie-Matches.

"Kasper hat mich überzeugt. Ich denke, er ist ein wahrer Stürmer. Für so einen jungen Spieler ist er physisch schon sehr stark und er wird immer stärker werden", ist sich Peter Bosz, der Trainer des Stürmers, sicher. Führt ihn sein Aufstieg jetzt in eine europäische Top-Liga? Dort könnte sich zeigen, ob Dolberg tatsächlich "der neue Ibrahimovic" (Gery Vink, Ajax-Jugendcoach) wird.

Jairo Riedewald (20, Innenverteidiger)

Mit gerade einmal 20 Lenzen spielt Jairo Riedewald schon neun Jahre für Ajax Amsterdam. Nachdem er alle Jugendmannschaften der Niederländer durchlief, gilt der Defensiv-Allrounder spätestens seit der letzten Saison als Stammspieler und profitierte dabei zum einen vom Abgang Daley Blinds 2014, für den er zunächst ins defensive Mittelfeld rückte.

Doch seitdem auch Niklas Moisander ein Jahr später Ajax den Rücken kehrte, etablierte sich Riedewald auf seiner Lieblingsposition, dem linken Platz in der Innenverteidigung, als unumstrittener Leistungsträger. Und das mit damals 19 Jahren.

Die Stärken des 20-Jährigen fasste Ajax-Fußballdirektor Marc Overmars wie folgt zusammen: "Jairo hat einen rasanten Aufstieg hinter sich. Er ist ein körperlich starker Junge, der aber auch Fußball spielen kann. Wir sind zuversichtlich, dass er bei Ajax Erfolg haben wird." Riedewald ist folglich ein moderner Innenverteidiger, der auch Qualitäten im Spielaufbau hat, dabei aber trotzdem resolut in der Verteidigung agiert.

Diese Qualitäten sollen auch dem VfL Wolfsburg nicht verborgen geblieben sein, der nach Riechedly Bazoer angeblich den zweiten Ajax-Youngster nach Niedersachsen locken wollte. Doch Amsterdam blockte ab. Das könnte aber auch daran liegen, dass der Innenverteidiger bei seinem Ausbildungsverein noch nicht fertig ist. "Ich will mich in dieser Saison als Innenverteidiger und auch als Persönlichkeit weiterentwickeln. Davy Klaassen und Veltman sind jung, aber bereits Führungsspieler. Vielleicht kann ich diese Rolle in zwei oder drei Jahren zusammen mit Kenny Tete übernehmen", gab Riedewald 2015 seine Ziele aus.

Der ehemalige Ajax-Coach Frank de Boer verglich ihn sogar mit einer Legende des Vereins: "Er hat viel Potenzial, jeder weiß das. Jairo ist auch heiß drauf, den nächsten Schritt zu machen. Er erinnert mich ein wenig an Frank Rijkaard - er ist sogar noch agiler, aber nicht so stark in der Luft." Rijkaard spielte auch insgesamt neun Jahre für den Hauptstadt-Klub.

Seite 1: Kasper Dolberg und Jairo Riedewald

Seite 2: Davinson Sanchez und Andre Onana

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung